In unseren Verein gibt es einige verschiedene Abteilungen wie der Spielmannszug, die Schießgruppe, hier die Untergruppen der Herren, Damen und Jugend. Daneben gibt es noch die Boule- Abteilung.

Zu den Vereinsaktivitäten gehören auch persönlicher Einsatz verschiedener Mitglieder des Vereins. Hierzu zählt auch Werner Groothues.

Werner baut unsere Königsvögel für den Königs-, Vizekönigs-, und Kinderkönigswettbewerb. War es einst sein Onkel Heinz Groothues der die Vögel aus Holz erbaute, so ist es seit nun fast 30 Jahre sein Neffe Werner. Die Vögel werden liebevoll in Handarbeit, bestückt mit Krone, Zepter und Apfel versehen. Mit diesen Holzvögeln werden dann jährlich die Königswettbewerbe ausgetragen.

Foto: Werner Groothues mit fertig gestellten Königsvogel.

Die “Grauen Panther”

Die “Grauen Panther ” sind so etwas wie die Reservisten des Schützenverein Bookholt. Es sind unsere “Junggebliebenen ” Mitglieder, die noch rege am Vereinsleben teilnehmen. Wann immer, wo immer, sie sind stets zur Stelle und packen mit an. Einmal in der Woche treffen sich die “Panther” immer Donnerstags Abend in der Schießhalle am Deegfelder Schulzentrum. Hier wird “geklönt” bei einem schönen Glas Bier und leckeren Schnittchen. Geschichten aus alten Zeiten werden hier erzählt. Die “Grauen Panther” sind ein fester Bestandteil im Schützenverein Bookholt.

Übergabe der “Königsscheibe” durch die “grauen Panther ” an unser englisches Mitglied ” Barry Chalkley “.

 

 Montags-Frühschoppen-Runde

 

Bereits seit ca. 1968 gibt es eine Montags-Frühschoppen-Runde die sich am Schützenfestmontag um 10.00 Uhr in einer Gaststätte eines Vereinsmitgliedes trifft.

Bei Brötchen, Schnittchen und Bier wird geklönt und geknobelt, natürlich werden auch Witze erzählt.

Zu Beginn war die Runde um Adolf Aldekamp und Willi Termeer – die von den Anfängen bis heute dabei sind – noch relativ klein. Diese vergrößerte sich allerdings mit den Jahren, so dass zur Zeit ca. 35 Schützen an der Montags – Frühschoppen – Runde teilnehmen.

Die Aufnahme in dieser Runde ist jedoch immer mit einem kleinen “Schabernack” verbunden, die jedes neue Mitglied über sich ergehen lassen muss und was natürlich immer zu einem großen Lacher der Mitglieder wird.

Um ca. 11.00 Uhr zieht die Karawane per Fahrrad weiter in die nächste Gaststätte eines Vereinsmitgliedes. Nach weiteren Vorträgen und erzählten Witzen geht es dann um 12.00 Uhr zum Festzelt, wo die Montags – Frühschoppen – Runde von der Schützenfamilie erwartet wird.Hier gibt es dann Mittagessen.

Foto: GN

Eine weitere gesellige Gruppe ist der MVV oder auch Matjes Vernichtungsverein. Das ist eine Gruppierung aus Mitgliedern des Spielmannszuges. Heute gehören auch Vereins Mitglieder dem Spaß- Verein an.